So werden Ihre Nägel zum attraktiven Blickfang

Ihre Hände und vor allem Ihre Fingernägel werden täglich stark beansprucht und sollen dennoch makellos gepflegt aussehen. Finden Sie hier wertvolle Tipps für die richtige Pflege Ihrer Nägel:

Richtige Nagelpflege

  • Benutzen Sie zum Reinigen der Hände nur milde, pH-neutrale Seifen.
  • Wählen Sie auch für den Hausputz hautschonende Reinigungsprodukte.
  • Schützen Sie Ihre Fingernägel bei Hausputz, Handwerken oder Gartenarbeiten mit Handschuhen.
  • Cremen Sie Ihre Hände regelmäßig ein: am besten nach jedem Händewaschen, zumindest aber abends. Dann kann die Creme über Nacht einwirken.

Nägel kürzen

  • Schneiden Sie Ihre Nägel nicht mit der Schere, denn das mögen Nägel nicht.
  • Verwenden Sie eine Glasfeile, da diese ein schonendes Feilen ermöglicht.
  • Bei handelsüblichen Feilen z.B. aus Metall gilt: niemals hin und her, sondern immer nur in eine Richtung feilen – von außen zur Mitte.
  • Warten Sie nach dem Baden mit dem Feilen, bis die Fingernägel wieder fester und ganz trocken sind. Sie bekommen sonst Risse oder können ausfransen. Die Fußnägel hingegen können Sie sofort kürzen und feilen.
  • Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut, da es bei unsachgemäßer Behandlung zu Verletzungen und Entzündungen kommen kann.

Nägel lackieren

  • Lackieren Sie nur gesunde Nägel.
  • Viel schonender als Lackieren, aber im Effekt genauso glänzend: das wöchentliche Polieren mit speziellen Polierfeilen.
  • Wenn Sie Rillen in Ihren Nägeln haben, verzichten Sie auf Rillenfüller. Er trocknet die Nägel zusätzlich aus.
  • Lackieren Sie nur völlig trockene Nägel. Direkt nach dem Bad lackierte Nägel sind aufgequollen und ziehen sich beim Trocknen wieder zusammen. Die Folge: Der Lack blättert schneller ab.
  • Sparen Sie lackierte Nägel beim Eincremen der Hände unbedingt aus. Der Lack wird sonst stumpf.
  • Tragen Sie bei dunklen Lacken vorher einen farblosen Unterlack auf und lassen Sie ihn trocknen. So verhindern Sie, dass sich der Nagel mit der Zeit unschön verfärbt.
  • Entfernen Sie Nagellack immer vom Nagelbett zur Nagelspitze. Anders herum können Lackreste unter die Nagelhaut gelangen.
  • Nagellackentferner strapazieren Nägel. Legen Sie daher öfters eine „Lackierpause" ein.