Ihre Haare und Nägel lieben Vitamin H

Vitamin H ist ein wasserlösliches Vitamin, das zur Gruppe der B-Vitamine gehört. Es unterstützt viele Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper und wird auch vom Körper selbst produziert. Da dies aber nicht zur Deckung des menschlichen Bedarfs ausreicht, sind Ihre Haare und Nägel auf die regelmäßige Zufuhr von Vitamin H angewiesen.

Natürliches Vitamin H findet sich vor allem in Innereien wie Rinderleber und Schweineniere. Viel Vitamin H enthalten außerdem Sojabohnen und Weizenkleie. Auch Eigelb, Walnüsse und Erdnüsse können zur Deckung des Tagesbedarfs beitragen.

Wie entsteht ein Mangel an Vitamin H?

Zunächst zu Ihrer Beruhigung: Ein chronischer, lebensbedrohlicher Vitamin H-Mangel wird in der Praxis eher selten beobachtet. Ausnahme ist eine Erbkrankheit, bei der die Biotinidase, ein für die Freisetzung von Vitamin H aus Lebensmitteln wichtiges Enzym, vermindert ist. Die betroffenen Personen müssen ein Leben lang behandelt werden.

Davon abgesehen kann es allerdings vorkommen, dass bestimmte Lebensumstände zu einer Vitamin H-Unterversorgung führen können. Die Folgen können Abgeschlagenheit, Schläfrigkeit, Muskelschwäche, Übelkeit, Haarprobleme, Haarausfall oder Nagelprobleme sein.

Eine Vitamin H-Unterversorgung kann entstehen durch:

  • dauerhafte Fehlernährung
  • langanhaltende Diäten oder permanentes Fasten
  • chronische Krankheit
  • Langzeittherapie mit Antibiotika
  • hohen Alkohol- oder Nikotinkonsum
  • anhaltende Darmprobleme
  • hormonelle Veränderungen z.B. bei Schwangeren, älteren Menschen oder Leistungssportlern
  • Probleme mit der Nahrungsverwertung bei älteren Menschen
  • psychische Belastungen, Stress.

Vitamin H bei Haar- und Nagelproblemen

Leidet Ihr Körper unter einem Mangel an wichtigen Nährstoffen, spart Ihr Organismus oft zunächst an solchen Funktionen, die nicht lebensnotwendig sind. Besonders betroffen von diesen Sparmaßnahmen sind daher oft Haare und Nägel – die Qualität leidet.

Sollten Sie Probleme bei Haaren und Nägel haben, ist eine Zufuhr von hoch dosierten Vitamin-H-Präparaten empfehlenswert. Denn Vitamin H erhöht die Stoffwechselaktivität der Haare und Nägel und fördert den Aufbau ihres Bestandteils Keratin. Es verbessert obendrein die Struktur der Haare und Nägel und stärkt ihre Widerstandskraft.

Beachten Sie allerdings, dass Sie eine bereits geschädigte Haar- und Nagelsubstanz nicht nachträglich beeinflussen können. Sie können aber dafür sorgen, dass Ihre Haare und Nägel gesund und kräftig nachwachsen. Dazu sollten Sie eine Ernährungsumstellung oder -ergänzung, z.B. mit BIO-H-TIN®, aber auf jeden Fall längerfristig durchführen.

Nach rund sechs bis zehn Monaten sollten Sie anhaltende Erfolge sehen und spüren. Eine ausführliche Beratung rund um gesunden Haare und Nägel erhalten Sie in einer Apotheke in Ihrer Nähe.